Experte in

Computeroptimierung

Nvidia hat Grafiktreiber aktualisiert, um sich vor Spectre-CPU-Angriffen zu schützen

Die Angriffe, die unter den Namen „Meltdown" und „Spectre" bekannt sind, erregen momentan große Aufmerksamkeit.

von Hans | Aktualisiert 31.10.2022 | von Hans

Die Meltdown und Spectre, technisch auch als spekulative CPU-Seitenkanal-Schwachstellen bekannt, ermöglichen potenziellen Angreifern den Zugriff auf vertrauliche Benutzerdaten, die im geschützten Kernelspeicher gespeichert sind. Als führender Hersteller von GPUs (Graphics Processing Units) sagte Nvidia in seinem Security Bulletin(Eng. Ver.) , dass es glaubt, dass seine eigene GPU-Hardware nicht von CPU-Defekten betroffen sein wird. Was seine Treibersoftware betrifft, so bietet das Unternehmen ein Update an, um dieses CPU-Problem zu lindern.


Am 14. Februar hat Nvidia die Treibersoftware für GPU-Produkte aktualisiert, einschließlich GeForce, Quadro, NVS, Tesla und GRID für Windows-Betriebssysteme. Benutzer können die aktuelle Version des Grafiktreibers auf ihrem Computer überprüfen und dann die neuesten Updates so schnell wie möglich herunterladen.


Verfügbare Updates:


NVIDIA hat die Grafiktreiber aktualisiert- Verfügbare Konfiguration


Alternativ kann Driver Booster den neuesten Nvidia-Grafiktreiber mit einem einzigen Klick herunterladen und installieren. Darüber hinaus wird es ständig aktualisiert, um Treiberprobleme zu finden und zu beheben, um sicherzustellen, dass Benutzer sicher, reibungslos und schnell berechnen können.


Aktualisierung des NIVIDIA-Grafiktriber mit Driver Booster


Präferenzautomatische Korrektur für Treiberprobleme? Aktualisieren Sie jetzt auf Driver Booster PRO und erhalten Sie einen Rabatt.

Beliebte Artikel

Verwandte Artikel